Drucken
23
Aug

Erster Punkt beim Heimauftakt.

Neo-Spielführer Alexander Lechner und seine Kameraden erkämpften sich den ersten Punkt der Saison.
Neo-Spielführer Alexander Lechner und seine Kameraden erkämpften sich den ersten Punkt der Saison. Foto: Sonderegger

FELDKIRCH – Nach zwei Pflichtspielniederlagen sowohl im Cup bei der 1b-Mannschaft des TSV Altenstadt (4:3) als auch zum Saisonauftakt beim FC Lingenau (4:3), konnte der KIBAR SC Tisis am vergangenen Spieltag erstmalig in der noch jungen Spielzeit anschreiben!

Vergangenes Wochenende gastierte der FC Viktoria 62 Bregenz beim Sportclub, die ihr erstes Saisonspiel in Sulz knapp aber doch mit einem 1:0 für sich entscheiden konnten. Während den 90 Spielminuten hatte der Hausherr zwar deutlich mehr vom Spiel, dennoch endete die Partie torlos. Das Ziel hinten die Null stehen zu haben wurde nach acht Gegentreffern in zwei Spielen mehr als erreicht.

Fehlstart der zweiten Garnitur

Einen klassischen Fehlstart leistete sich die zweite Garnitur des Trainergespanns Matthias Böttiger und Holger Seewald. Nach der bitteren Pille im ersten Spiel, als man in den Schlussminuten eine 2:1-Führung beim FC Sulzberg 1b doch noch aus der Hand gab und mit leeren Händen die Heimreise nach Feldkirch antreten musste, war an diesem Spieltag der Ex-1b-Meistertrainer Manuel Hammerle und seine Meininger zu Gast im Bobleterstadion. Auch in dieser Begegnung sollte der erhoffte erste Dreier nicht folgen, stattdessen verlor man mit 1:4 und die Punkte wanderten auf das Konto des Meininger 1b's.

Vorschau:

Zwei Kellerduelle stehen am kommenden Spieltag auf der Tagesordnung. Während die 1b-Kampfmannschaft am Sonntag, den 28.08.2016 (16:00 Uhr) auswärts auf das ebenfalls punktelose FC Au 1b-Team trifft, ist die erste Kampfmannschaft ebenso im Bregenzerwald beim FC RW Langen am Samstag, den 27.08.2016 um 16:00 Uhr aktiv. Auch für die Langener verlief der Saisonstart nicht nach Plan, mussten sich die Rot-Weißen bereits zweimal geschlagen geben. In diesen beiden Partien wären zwei positive Endresultate ein wahrlicher Befreiungsschlag!
Drucken
25
Jul

Sportclub mit Turniersieg im Elferschiessen.

Bei der Premiere ging der Gedächtnispokal an die Heimischen.
Bei der Premiere ging der Gedächtnispokal an die Heimischen. Foto: Zanetti

FELDKIRCH – Das erste vereinseigene Gedächtsturnier auf Tisis‘ Höhen ist geschlagen. Der Hausherr und Veranstalter KIBAR SC Tisis holte sich bei der Premiere des Josef „Pepi“ Niederstätter Gedächtnisturniers im eigenen Wohnzimmer den Turniersieg. In einem spannenden Finalthriller setzten sich die Schützlinge von Trainer Rade Krstic mit einem 4:1 nach Elfmeterschießen gegen den SV Satteins (2. Landesklasse) durch und holten sich verdientermaßen den 1. Platz. Beim 1b-Kampfmannschaftsturnier, welches dem verstorbenen Gründungsmitglied Walter Egel galt, ging der Pokal nach Bludenz zur 1b-Kampfmannschaft des FC Rätia Bludenz (5. Landesklasse Oberland).

Zur ersten Ausgabe folgten tolle Mannschaften der Einladung des KIBAR SC Tisis ins Bobleterstadion. Landesliga-Absteiger FC Rätia Bludenz war mit zwei Mannschaften mit an Bord, 1. LK-Absteiger FC Mäder, 3. LK-Aufsteiger SV Satteins waren ebenso ein Bestandteil des Wettkampfs. Komplettiert wurde das Turnier mit den 1b-Kampfmannschaften der Feldkircher Stadtvereine FC BW Feldkirch sowie TSV Altenstadt. Die Schwarz-Gelben brachten genau so zwei Kampfmannschaften aufs Feld.
Drucken
18
Jul

Personelle Veränderungen vor Transferende.

Herzlich Willkommen beim SC: Sandro Köck (l.) und Muhammed Koz (r.).
Herzlich Willkommen beim SC: Sandro Köck (l.) und Muhammed Koz (r.). Foto: Sonderegger

FELDKIRCH – Der KIBAR SC Tisis vermeldet vor Transferende am 15.07.2016 mit Sandro Köck und Muhammed Koz die letzten beiden Neuverpflichtungen für die anstehende 1. Landesklasse-Saison 2016/2017, die sich mit großen Schritten so langsam nähert.

Der 19-Jährige Mittelfeldspieler Sandro Köck stößt nach einer 1 ½ jährigen Spielpause zum SC. Davor war der gebürtige Feldkircher, der das LAZ bis zur U16 durchlief und auch ein Angebot von der Red Bull Akademie besaß, für die Jugend des TSV Altenstadt, SK Austria Meiningen, SCR Altach und FC BW Feldkirch am Ball. Bei den Blau-Weißen durfte er in der 1. Kampfmannschaft mitwirken.

Mit Muhammed Koz (20) stößt ein flexibler und junger Spieler zum KIBAR SC Tisis, der auf der linken Außenbahn als auch in der Verteidigung multifunktional einsetzbar ist. Der pfeilschnelle Frastner begann im Jahre 2004 bei seinam Heimatverein SV Frastanz mit dem Fußballspielen, durchlief dort alle Alterklassen und war auch bis 2014 für die 1. Kampfmannschaft in der 2. Landesklasse stetig am Ball. Dann folgte der Ruf aus dem Fürstentum Liechtenstein, wo er für den FC Ruggell die Fußballschuhe schnürte. Zuletzt hielt er sich beim SV Satteins (2. Landesklasse) fit.

Nächstes Heimspiel

FC Hittisau

Noch

Countdown
abgelaufen

Letztes Spiel 1. KM

20-08-2016 17:00
 
SC Tisis 0 : 0 Viktoria Bregenz

Nächstes Spiel 1. KM

27-08-2016 16:00
 
Langen - SC Tisis

Tabelle 1. LK 16/17

Team
Points
1 Doren 6
2 Hörbranz 6
3 Lingenau 6
4 Viktoria Bregenz 4
5 Bezau 3
6 Hittisau 3
7 Ludesch 3
8 Götzis 3
9 Hatlerdorf 3
10 Altenstadt 3
11 SC Tisis 1
12 Langen 0
13 Sulz 0
14 Bludenz 0
sponsoren-2016-fruehjahr

Letztes Spiel 1b

20-08-2016 15:00
 
SC Tisis 1b 1 : 4 Meiningen 1b

Nächstes Spiel 1b

28-08-2016 16:00
 
Au 1b - SC Tisis 1b

Tabelle 5. LKU 16/17

Team
Points
1 Hard 1b 6
2 Meiningen 1b 6
3 Sulzberg 1b 6
4 Viktoria Bregenz 1b 4
5 Sulz 1c 4
6 Brederis 1b 3
7 Hörbr./Hohw. 1b 3
8 Koblach 1b 3
9 Buch 1c 3
10 Kennb./Wolfurt 1c 2
11 Hittisau 1b 0
12 SC Tisis 1b 0
13 Au 1b 0
14 Mäder 1b 0

Besuchszähler

Heute:88
Gestern:123
Diesen Monat:3239
Letzten Monat:3810
Gesamt32581